Sie sind nicht angemeldet.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Februar 2014, 01:42

Stromrechnungen/Stromsparen

Hallo,

so kennen wir das alle im Januar und Februar eines jeden Jahres hagelt es Rechnung um Rechnungen u.a. bekommen die meisten von Euch die Jahresabrechnung für Strom und Heizung und es kommt zur bekannten Schnappatmung je nach dem wie die Rechnung ausfällt.

Gut man könnte die Heizung nun 1-2 Grad herunterdrehen, aber so wirklich kann ich mich mit einer Wohnung die durchgehend 18-19 Grad warm ist nicht anfreunden. Gerade die am Lipödem erkrankten Frauen, so wie ich, frieren mehr als andere Menschen. So halten wir unsere Wohnung auf konstante 20 Grad, außer in Räumen die im Moment nicht bewohnt sind, wie das Jugendzimmer, weil der Jüngling der dort sonst lebt, außerhalb studiert und nur in den Semesterferien Heim kommt. Dort haben wir 19 Grad eingestellt mit unseren neuen Heizungsreglern, alle anderen Heizungen laufen auf 20 Grad, auch die Küche weil wir dort keine Kühlgeräte haben, die stehen im Vorratsraum und dort sind so im Schnitt 15-16 Grad. Unsere Küche ist eh mehr ein Durchgangszimmer mit 3 Türen. Das Schlafzimmer ist bei 18 Grad mit Nachtsenkung auf 16 Grad eingestellt. Ich hasse es in meinem Bett frieren zu müssen, wo ich die einzige in der Familie bin die Biberbettwäsche hat und noch eine Decke drüber ;-)
Bei der Heizung wüsste ich nun nicht was wir noch sparen sollten.

Nun kommen einem da verschiedene Ideen wie z.B. Strom sparen, obwohl ich immer meine, je mehr gespart wird um so teurer wird der Strom.

So wurden nun für die Küche da mehr ein Durchgangszimmer, ein Bewegungsmelder aufgestellt für den Abend und nur wenn gekocht wird greifen wir auf das Deckenlicht zurück. Das selbe im Badezimmer: Für das kleine Geschäft reicht ein Bewegungsmelder, wurde also aufgestellt und für mehr dann das Deckenlicht. Bei mehr Aktivitäten im Bad schalten wir natürlich das Deckenlicht ein ;-)

Für dieverse Anschlüsse TV usw. haben wir Steckerleisten, ein Klick weg ist der Strom. Das habe ich auch, an so einer Steckerleiste hängt mein PC, der Drucker, die Musik usw. ein Klick der Strom ist abgeschaltet.

Dann habe ich gelesen man könnte statt in den Wohnräumen das Licht einzuschalten doch mehr auf Kerzen gehen, mehr Kerzen aufstellen. Stimmt im Film erhellt eine Kerze ein ganzes Zimmer und man kann dabei noch bequem die Zeitung lesen ;-) Da dachte ich doch glatt wir wären im 21 Jahrhundert und hätten Kerzen und Petroleumfunzeln hinter uns und da kommen Fachleute mit Kerzen daher.

Advent, Advent der Christbaum brennt :-) Erst 1 dann 2 dann 3 und 4 dann steht die Feuerwehr vor der Tür ;-)

Wie kommt man auf Kerzen, offenes Licht bei Kinder und Co, ein Windzug und das Heim war mal, wie schnell fangen Gardinen an zu brennen und tagsüber zu dem was zu tun ist sitzen wir dann zusammen und reinigen wieder die Glaszylinder für die Petroleumlampen und den Fernseher werden wir mit dem Fahrraddynamo am laufen halten ;-)

Ehrlich ich wüsste nicht wo wir noch sparen könnten *grübel*

Wie seht ihr das denn, wo spart ihr an Heizung und Strom ?

Teilt uns doch mal eure Ideen mit :-)


:)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

ampel

Profi

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 27. März 2013

Wohnort: 29525

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Februar 2014, 18:35

Hallo Birgit

Ja ja die Stromrechnung, wir haben sie gerage bekommen, alles Andere bekommen wir ca August mit den Nebenkosten. Erst mal juhu ich/wir bekommen fast 60,- zurück.

Deine Idee mit den Bewegungsmeldern werde ich sofort hier einführen, nächste Woche gehet es los zum Einkaufen.

Wenn es aber nach meinem Sohn gehen würde, würden wir bestimmt 500,- draufzahlen. Handy angeschlossen, Lapi an, Musikanlage an, Festbeleuchtung an und TV bin gerade in seinem Zimmer gewesen. Schön alles ausgeschaltet, weil es ist mal wieder niemand im Zimmer.

Als Beleuchtungsbirnen, habe ich nach und nach LED Birnen angeschafft. Herd und Backofen werden vorher runter oder auch aus geschaltet. Heizkörperregler habe ich hier schon liegen, werden von Schatzi jetzt auch angebaut, Frau kauft und Mann darf anbauen hihi, er war die ganze Woche unterwegs und weiß noch nichts von seinem Glück.

Ich sehe auch zu das wir im Wohnzimmer 20°C haben, in der Küche wird nur wenn es sehr kalt ist angeschaltet und zum Frühstück. Bad muss immer warm sein 20°C Schlafzimmer reicht mir Nachts 16-18°C.Trockner wird nur im Winter angestellt, und wenn es so wie heute schön ist, wird auf den Balkon aufgehängt. ANfang letzen Jahres wurde ein neuer Kühlschrank und ein Eisschrank angeschafft, beides mit +++

Bin auch auf eure Tipps gespannt.

LG ampel

Stephanie151073

Fortgeschrittener

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 25. März 2013

Wohnort: Hamm

Beruf: Sekretärin und Mutter

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Februar 2014, 19:40

Oh Mann, 20 Grad, ihr seid wahre Helden. Könnte ich nicht bei sitzen, da wäre ich schon erfrohren. Gut, ich hab aber auch gerne im Winter nur T-Shirts an.
Schönen Gruß
Stephanie

1. OP am 06.12.2011, 4 l Beine außen
2. OP am 10.01.2012, 1,7 l Arme
3. OP am 14.02.2012, 5,3 l Beine innen
operiert von Prof. Dr. C. aus Düsseldorf

Helga

Profi

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 28. August 2008

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: Verwaltungsleiterin

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. Februar 2014, 20:38

Also, ich heize im Grunde nur im Wohnzimmer und Bad. Und da auch moderat. 20 Grad finde ich auch ausreichend. Tagsüber, wenn ich arbeiten bin, dreh ich alles nochmal runter. Was bedeutet, Heizungsgeld bekomme ich regelmäßig etwas zurück.

Aber Allgemeinstrom. Da weiß ich auch nicht, es wird immer teurer. Warmwassergeht über Strom, da kann ich nix sparen. Duschen und Haare wascehn muß jun mal sein. Was die Stromöeisten angeht, oft vergesse ich es, sie ganz abzuschalten und bei manchen muß ich nach einem Tag dann wieder alle Daten wie Datum und Uhrzeit neu eingeben, auch sehr lästig. Sparen könnte ich sicher beim Licht. Viel zu oft ist am Abend ist 3 Räumen das Licht an, derweil ich moch ja nur in einem aufhalte. Und sonst? ich weiß auch nicht. Nur, daß ich gerne da ein paar Euro einsparen möchte.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Februar 2014, 00:32

Hallo Ampel,

Trockner läuft bei uns nur im Winter oder wenn es nicht möglich ist draußen zu trocknen. Ansonsten schaukelt unsere Wäsche vom Frühjahr bis zum Herbst bei schönem Wetter auf der Leine im Hof. Eine Teil können wir nun auch auf der Terrasse trocknen seit dem diese ein Dach bekommen hat, aber im Winter wenn es sehr kalt ist, dann nehmen doch lieber den Trockner.

Was ich zur Zeit versuche ist beim kochen mit dem Ceranfeld eine hohe Temperatur einzustellen bis die Wärme erreicht ist und dann runter mit dem Strom und bei weniger weiter köcheln lassen. Ich war doch etwas erstaunt das so das Essen auch warm wird :-) Da wäre nun noch eine Sparmöglichkeit. Und auch wie bei dir erwähnt rechtzeitig den Backofen ausstellen, man glaubt nicht wie lange so ein Backofen und auch ein Herd, noch die Wärme hält.

Unsere Lampenbirnen habe wir schon auf Sparlampen umgestellt und stellen nun nach und nach auf LED um.

Hallo Stephanie151073,

die 20 Grad sind für mich erträglich, weil ich im Gegensatz zum Rest der Familie ein kurzarmiges T-Shirt trage, darüber eine langarmige Flanellebluse und darüber eine leichte Fleecjacke mit Reißverschluss und dann friere ich immer noch ab und an und schlüpfe dann unter meine Wolldecke auf dem Sofa ;-) Trotzdem mehr als 20 Grad im Wohnraum ist nicht drin, nur wenn die Temperaturen sehr stark absinken würde, so das wir mehrere Tage sehr eisige Temperaturen hätten, schalten wir die Heizung höher bzw. werden die Thermostate höher gestellt.


Hallo Helga,

wie der Sohn noch kleiner bzw. jünger war stand überall über den Türen in Großbuchstaben . Licht aus ! Türen zu - wir heizen nicht den Garten und nicht die Umwelt ;-) Klappte meistens ganz gut.
Am schlimmsten sind immer die Türen, weswegen unsere Türen die überwiegend von den Hunden benutzt werden, mit Türhebern ausgestattet wurden, die fallen dann automatisch zu und das nicht nur hinter den Hunden, sondern auch nach gedanklich weit weg seienden Jünglingen ;-)

>>

Ansonsten wüsste nun auch nicht wo wir noch sparen könnten, außer wie geschrieben eine andere Einstellung zu Herd und Backofen.

Was wir sonst noch so machen ist eine Aufstellung und das regelmäßige ablesen der Strom und Gaszähler, um den Verbrauch im Auge zu behalten.

Vielleicht kommen noch ein paar Tipps :-)

:)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

punky

Erleuchteter

Beiträge: 1 059

Registrierungsdatum: 25. März 2013

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Februar 2014, 21:35

es ging ja eigentlich um strom sparen.
bei den Thema bleiben wo kann man noch sparen am Strom

wenn man nur fernseher kuckt kann das Licht ja aus eigentlich oder.

wenn man ein Buch lesen will Taschenlampe aber dan kostet batterie wieder geld.

Kochen Mit Deckel.



Das mit Der Nachwärme beim kochen werd ich auf jeden fal Ausprobieren mitlerweile wenn mir so kalt ist habe mir so körner schuhe für die Mikrowelle gekauft sehr angenehm eine minute und dan unter die Decke und Heizung bleibt Niedrig zimmer tür bleibt geschlossen wer klingelt und was möchte der mus halt mehr mahls scheln oder pech gehabt .oder zettel dran machen an der Tür oder zettel In briefkasten machen..

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Februar 2014, 01:21

wenn man nur fernseher kuckt kann das Licht ja aus eigentlich

Nach meinem Wissen schädigt Fernsehen ohne Licht, die Augen. Wir haben immer eine kleine Lampe an, natürlich als LED Lampe :-)

Nun die Heizung sollte schon so eingestellt sein, dass es warm ist, denn frieren sollte man auch nicht, schließlich sollte man sich noch wohl fühlen in seinen 4 Wänden. Dazu schädigt eine nicht ausreichende Wärme die Räume und wenn dazu nicht ausreichend gelüftet wird, kann sich Schimmel bilden, dann kommend dazu ganz andere Probleme.

Das möchte ich mal erleben, dass Türen geschlossen bleiben, wenn man ständig hin und her läuft ;-) Weswegen wir unsere Türen mit Türhebern ausgestattet haben, die fallen automatisch so zu, dass z.B. die Hunde sie wieder aufbekommen........durchschlüpfen............Tür fällt zu also angelehnt und das selbe geht dann rückwärts :-)

Was wir noch gemacht haben: Wir haben alle Türen die zum Hof gehen und im Eingangsbereich mit Thermovorhängen ausgestattet, so wie die Türen die in den Wohnraum gehen, damit die Wärme in den Räumen bleibt und nicht nach außen verpufft und zur Abgrenzung der oberen Räume und um die Wärme zu halten, kam davor eine Schiebetür, so bleibt es auch in den oberen Räumen angenehm warm und die Wärme kann nicht so leicht über das Treppenhaus verfliegen.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Februar 2014, 20:57

Zusammenfassung - Stromsparen/Heizungsparen:

- Bewegungsmelder für Durchgangszimmer oder wenig benutzte Zimmer

- Steckerleiste für TV, PC und Co. zum abschalten vom Strom

- Energie-Sparlampen und/ oder LED-Lampen

- Herd und Backofen vor Ende der Garzeit abschalten

- Trockner wenn möglich nur im Winter nutzen - sonst Draußen oder auf dem Balkon trocknen

- Licht nur in Zimmern wo man sich auch aufhält

- Flure evtl. mit kleinen Bewegungsmeldern ausrüsten. Meistens läuft man eh nur durch dafür reicht das Licht eines Bewegungsmelders

- Kochen mit Deckel

<<<<

- Evtl. alle Türen die zum Flur gehen mit Thermovorhängen ausrüsten, damit die Wärme in den Räumen bleibt

- Heizungsthermostate anbringen



*Liste lässt sich erweitern :-)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

punky

Erleuchteter

Beiträge: 1 059

Registrierungsdatum: 25. März 2013

  • Nachricht senden

9

Tuesday, 11. February 2014, 22:48

Hallo Birgit

ich habe es mal mit der Nachwärme ausprobiert hat super geklappt

Helga

Profi

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 28. August 2008

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: Verwaltungsleiterin

  • Nachricht senden

10

Thursday, 13. February 2014, 08:37

So, grad ist die Stromabrechnung gekommen und ich könnte mih schwarzärgern. Ich hab ja versucht Strom einzusparen, 300 KW weniger als im Vorjahr, muß trotzdem 60 Euro nachzahlen und die Monatsrate ist trotzdem erhöht worden. So ein Ärgerniss. Heute abend werde ich mir die Abrechnung vom letzten Jahr rausholen um zusehen, um vieviel tatsächlich der Preis erhöhnt worden ist.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

11

Thursday, 13. February 2014, 12:45

Helga, tröste dich habe gerade die neue Stromerhöhung bekommen.

Dazu müssen wir erheblich nachzahlen, weil in 2013 erheblich der Strompreis angehoben wurde und jetzt für 2014 noch mal. Zahlen muss der kleine Mann für die großen Firmen, damit diese angeblich keine Angestellten entlassen, aber ihre Gewinne besser ins Ausland schaffen können.

Warum große Firmen auf ihren noch größeren Dächern keine Solaranlagen anbringen, um so ihre eigenen Kosten aufzufangen, ist schleierhaft. Der kleine "Mann" soll zahlen, die Wirtschaft wird gehätschelt.

:grimmig: :grimmig: :grimmig: -schnaubbbb - da könnte ich aus dem Hemd springen.

Jetzt werden wir uns doch mit einem Anbieterwechsel auseinander setzen müssen, obwohl der Grundpreis liegt weiter unter dem was andere Firmen anbieten, was dann wiederum den höheren Arbeitspreis, drückt.

Vielleicht sitzen wir dann doch wieder bei Kerzenschein und Petroleumfunzel und gehen früh ins Bett, weil Strom kann sich dann keiner mehr leisten und so mehr wir sparen um so teurer wird unser Strom.

Wer jetzt darüber nachdenkt sich einen Ofen einbauen zu lassen, dem kann gesagt sein, wer keinen eigenen großen Wald sein eigen nennt, dem wird Holz genauso teuer werden, wie Strom und Gas.

Aus dieser Falle werden wir wohl nicht entkommen :grimmig:
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

punky

Erleuchteter

Beiträge: 1 059

Registrierungsdatum: 25. März 2013

  • Nachricht senden

12

Friday, 14. February 2014, 02:35

Hallo ihr alle

Mein Bauch geht auch Langsam auf grund eis. als mein anbieter noch das Geschäft haten wo man nach fragen konnte wo man steht .und jetzt nicht mehr müste anrufen um das zu erfahren ich Traue mich aber nicht- müste bei der Hotline anrufen .und ich Telefoniere nicht gerne und Manschmal sind Hotline auch teuer aber die bieten auch ein kostenlosen aparat an. ich denke übers weh mal nach und schaue mal wo ich die letzte rechnung habe

Helga

Profi

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 28. August 2008

Wohnort: Ruhrgebiet

Beruf: Verwaltungsleiterin

  • Nachricht senden

13

Friday, 14. February 2014, 02:50

Ja, die sind mir auch ein Dorn im Auge, dieses Firmen, die da so bevorzug sind. Mit welher Berechtigung eigentlich? Wer sich seine Firma nicht
leisten kannm der muss sie eben schließen, aber ich gehe eher davon aus, daß alle auf unsere Kosten die dicken Gewinne scheffeln.

Was mir dabei auch aufstöst. Eine meiner Nachbarinnen bekommt Hartz4-Leistungen, was ja okay ist. Was aber nicht okay ist, während wir alle versuchen Heizkosten einzusparen, ist bei ihr immer sehr warm, mindestens 25 Grad, sie ist immer nur eher knapp bekleidet und während ich immer Heizgeld zurück bekomme, mu0 sie hunderte von Euros nachzahlen. Was sie aber nicht bekümmert. Sie geht damit zum Amt und die Nachzahlung wird bezahlt. Also ich finde, so gehts eigentlich nicht. Ich nehme an, bei Stromnachzahlungen wird es ähnlich sein.

punky

Erleuchteter

Beiträge: 1 059

Registrierungsdatum: 25. März 2013

  • Nachricht senden

14

Friday, 14. February 2014, 03:10

Hallo Helga

als ich das erste Jahr angefangen habe alleine zu leben muste ich auch erst aufs Glatt eisfliegen wirklich
da bin ich gewaltig mit strom auf die nase gefaln-ich muste nach Blättern-und da habe ich das gewaltig Gemerkt und dan wurde ich letztes jahr auf 3 euro Runtergestuft- also ich passe viel besser auf. achte darauf das der Pc aus ist wenn ich gehe licht aus. Fernseher aus.meine Betreuerin schimpft schon wenn ich in der Küche keine Heizung aus habe sie so du must grund wärme lassen.ich so muss sparen.das ist mein neuer satz. dan sagt sie du hast auch nichs gewonnn wenn du schimmel bekommst-
ich so mus aber sparen sie so die Heizung bleibt jetzt auf 2 .

Mann mus schon angemesen damit Umgehen-und Leicht bekleidet das geht gar nicht-
heute morgen hate ich heizung ausgestelt und dan war es aus gekühlt und das darf ich nicht machen habe die heizung jetzt auf 2.5- das müste reichen.aber es ist in der küche so warm das ich sage über nacht kann sie aus. und morgen stelle ich sie etwas wieder an.denke wo man sparen kann solte man es tun. Aber Helga glaub mir irgendwann werden die auch stopp sagen ich glaub da gibt es auch ne grenze -

punky

Erleuchteter

Beiträge: 1 059

Registrierungsdatum: 25. März 2013

  • Nachricht senden

15

Friday, 14. February 2014, 14:24

Hallo Ihr Lieben

Ich habe mich doch Getraut beim strom anbieter Der Herr am telefon sagte mir so schlecht ist das auch nicht , wenn er die khw nimmt was ich jetzt so vebraucht habe liege ich ´bei 51 euro also imoment liege ich noch bei 52 davor war ich bei 55. also ich habe mich schon Verbessert.

Also Lettztes jahr hate ich

12852 khw das war abrechnung april
029699und das ist von heute

Ich glaub diese null zählt gar nicht mit.

also dan ist ja die 29699 höher und die alte niedriger

dann habe ich 16847 habe aber dennoch das gefühl das ist zu viel

und imm internett steht das ein singel ca 1500khw hat also gibt es noch was wo ich drauf achten kann . weis aber denke ich schon was es ist. die waschmaschiene da muss ich mehr achten. und noch Vermehrt achten muss-ich habe auch mit mein Lymptherapeut geredet er war sich nicht sicher wenn man das licht an und aus macht ob das nicht teuerer ist.aber er hat auch gesagt strom leisten mit diesen knipser.weil er tappe mich schon das der dvd player mal länger läuft und das mus ja auch nicht sein also bischen weiter überlegen was es noch sein kann ich will nämlich schaffen dan auf 1500 zu komm wenn die sowas schreiben dan mus das ja auch machbar sein

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

16

Monday, 17. February 2014, 17:07

und imm internett steht das ein singel ca 1500khw hat also gibt es noch was wo ich drauf achten kann .

Du denkst aber auch daran, dass jeder Single anders lebt, eine andere Wohnungsgröße hat. 1500 khw sind Richtwerte, dass heißt nun nicht das du diese nur verwenden darfst.

Bei uns steht für einen 3 Personenhaushalt 1500 khw. weniger als dessen was wir verbrauchen. Da müsste nun aufgeschlüsselt werden worauf genau sich die angegebenen Werte beziehen. Wo wird gewohnt, was sind die Gewohnheiten usw. So einfach von einer Familie auf die andere lässt sich das nicht kopieren.

Zu allererst müsstest du wissen was deine Geräte so verbrauchen in einer Stunde Laufzeit, dafür gibt es Messgeräte die man sich auch leihen kann beim Stromanbieter.

Einfach mal in die Liste schauen was du noch ändern könntest in deiner Wohnung, was den meisten Strom so frisst :-)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 880

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

17

Monday, 17. February 2014, 17:12

Und wir haben schon mal unsere Wohnraumbeleuchtung jetzt umgestellt auf LED-Leuchten/Lampen. Was für ein grelles Licht hat LED, nichts gegen Halogen und die gute alte Glühbirne, jene machte die Räume irgendwie gemütlicher.

Trockner, so habe ich gelesen braucht im Jahr so ca. 80 Euro und man soll draußen trocknen....................ha ha ha, wenn es regnet wo genau denn draußen ? Mit Ratschlägen kommen manche ganz gut um die Ecke ;-)

Mal schauen ob unsere Bewegungsmelder in den Durchgangszimmern wirklich etwas bringen, man muss sich nur noch erinnern ..........das Licht geht automatisch an ;-)


:)
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 42 200Hits gestern: 44 490Hits gesamt: 35 165 915
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 13 319,73