Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. März 2017, 17:59

G-BA ... Newsletter ... 2. Quartal 2017

.


Und weiter geht es im 2. Quartal 2017



.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. März 2017, 18:01

Tagesordnung der öffentlichen Sitzung des Plenums am 6. April 2017

Die aktuelle Tagesordnung zur Sitzung am 6. April 2017 können Sie ab sofort unter folgendem Link einsehen:

https://sitzungsanmeldung.g-ba.de/downlo…entlichkeit.pdf




.
Bitte achten Sie auf eventuelle Aktualisierungen der Tagesordnung bis zur kommenden Sitzung.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. März 2017, 01:14

Tagesordnung der öffentlichen Sitzung des Plenums am 20. April 2017

Die aktuelle Tagesordnung zur Sitzung am 20. April 2017 können Sie ab sofort unter folgendem Link einsehen:


https://sitzungsanmeldung.g-ba.de/downloads/864/2_Tagesordnung_Plenum_2017-04-20_Stand%202016-03-30_%C3%96ffentlichkeit.pdf


.
Bitte achten Sie auf eventuelle Aktualisierungen der Tagesordnung bis zur kommenden Sitzung.

.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. April 2017, 23:29

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten mehrerer Beschlüsse

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. Februar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht
und trat am 1. April 2017 in Kraft:


Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Duloxetin, Gruppe 1, in Stufe 1


Beschluss

Arzneimittel / Bildung Festbetragsgruppen (IX)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Duloxetin, Gruppe 1, in Stufe 1

Beschlussdatum: 16.02.2017
Inkrafttreten: 01.04.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 31.03.2017 B3

Beschlusstext (559,9 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (643,5 kB, PDF)
Zusammenfassende Dokumentation (1,6 MB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (102,3 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung gemäß § 35 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2861/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. April 2017, 23:31

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. Februar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht
und trat am 1. April 2017 in Kraft:


Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Lamivudin + Zidovudin, Gruppe 1, in Stufe 1

Beschluss

Arzneimittel / Bildung Festbetragsgruppen (IX)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Lamivudin + Zidovudin, Gruppe 1, in Stufe 1

Beschlussdatum: 16.02.2017
Inkrafttreten: 01.04.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 31.03.2017 B2

Beschlusstext (559,6 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (222,3 kB, PDF)
Zusammenfassende Dokumentation (949,9 kB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (102,6 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung gemäß § 35 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2864/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. April 2017, 23:33

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 16. März 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Extrakt aus Cannabis sativa – Verlängerung der Befristung der Geltungsdauer


Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Extrakt aus Cannabis sativa – Verlängerung der Befristung der Geltungsdauer

Beschlussdatum: 16.03.2017
Inkrafttreten: 16.03.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 03.04.2017 B2

Beschlusstext (556,5 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (58,1 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Extrakt aus Cannabis Sativa
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2872/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. April 2017, 23:39

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten von mehreren Beschlüssen zur Arzneimittel-Richtlinie

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. Februar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 5. April 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Aripiprazol, Gruppe 1, in Stufe 1
https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2863/


Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. Februar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 5. April 2017 in Kraft:


Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Efavirenz, Gruppe 1, in Stufe 1
https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2862/


Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom 16. März 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Aufnahme Macrogol-ratiopharm flüssig Orange®
https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2909/


Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 16. März 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Idelalisib (chronische lymphatische Leukämie; neues Anwendungsgebiet in Kombination mit Ofatumumab)
https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2877/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. April 2017, 17:06

Pressemitteilung: Innovationsausschuss veröffentlicht weitere Förderprojekte

Folgende Pressemitteilung des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss vom 20. April 2017 ist ab sofort online abrufbar:

Innovationsausschuss veröffentlicht weitere Förderprojekte


Pressemitteilung
Innovationsausschuss veröffentlicht weitere Förderprojekte

Berlin, 20. April 2017 – Nach Ablauf der verbindlichen Rückmeldefrist hat der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am Donnerstag in Berlin 26 geförderte Projekte zu der in 2016 ausgeschriebenen zweiten Welle der neuen Versorgungsformen bekannt gegeben. Eine Liste dieser Projekte ist ab sofort auf den Internetseiten des Innovationsausschusses einsehbar.

Insgesamt wurden 107 Anträge mit einem Gesamtvolumen von 485 Millionen Euro eingereicht. Über deren Förderung wurde im März dieses Jahres entschieden. Die 26 positiv beschiedenen Projekte werden nun mit einem Teil der für 2017 für die neuen Versorgungsformen zur Verfügung stehenden 225 Millionen Euro gefördert.

Sobald die Projektnehmer die für die Auszahlungen erforderlichen Auflagen erfüllt haben, können die Fördergelder ausgezahlt werden. Dies erfolgt regulär immer zur Mitte eines Quartals über das Bundesversicherungsamt. „Von Seiten des Innovationsausschusses ist der Weg gebahnt, damit die Gelder fließen können. Im Interesse der Patienten, die von den neuen Versorgungsformen profitieren werden, hoffe ich, dass die Projekte nun zügig starten können“, sagte der Vorsitzende des Innovationsausschusses, Prof. Josef Hecken.

Gefördert werden jeweils vier Projekte aus den Themenfeldern „Modelle mit Delegation und Substitution von Leistungen“, „Auf- und Ausbau der geriatrischen Versorgung“ und „Versorgungsmodelle für Menschen mit Behinderungen“, neun Projekte zur „Verbesserung der Kommunikation mit Patientinnen und Patienten und Förderung der Gesundheitskompetenz“ und fünf Projekte aus dem themenoffenen Bereich.

Für den Spätsommer 2017 ist die Bekanntgabe weiterer
Förderbekanntmachungen zum themenspezifischen Bereich geplant.

- weiter -

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/682/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. April 2017, 17:11

Pressemitteilungen des G-BA vom 20. April 2017

Folgende Pressemitteilungen des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. April 2017 sind ab sofort online abrufbar:

Erfassung postoperativer Wundinfektionen – Materialien zur Patienteninformation stehen zum Download bereit


Pressemitteilung
Erfassung postoperativer Wundinfektionen – Materialien zur Patienteninformation stehen zum Download bereit

Berlin, 20. April 2017 – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag in Berlin eine Patienteninformation zur Datenerhebung bei postoperativen Wundinfektionen (52,4 kB, PDF) beschlossen. Sie gehört zum neuen sektorenübergreifenden Qualitätssicherungsverfahren Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen. Darin werden seit dem 1. Januar 2017 alle Wundinfektionen erfasst, die nach bestimmten Operationen stationär behandelt werden – unabhängig davon, ob der Eingriff zuvor in einer Klinik, einer Praxis oder einem Medizinischen Versorgungszentrum stattfand.

Um dabei den Dokumentationsaufwand so gering wie möglich zu halten, wird weitgehend auf bereits routinemäßig erhobene Abrechnungsdaten bei den gesetzlichen Krankenkassen zurückgegriffen. Alle patientenbezogenen Daten werden vor der Weiterverarbeitung von einer unabhängigen Vertrauensstelle pseudonymisiert. Damit ist es möglich, Infektionen nach einer Operation auch über einen längeren Zeitraum festzustellen, ohne jedoch Rückschlüsse auf die Identität der dahinterstehenden Patientinnen und Patienten ziehen zu können.

„Wundinfektionen gehören zu den typischen Komplikationen, die nach einem chirurgischen Eingriff auftreten können. Das gilt unabhängig davon, ob Patientinnen und Patienten ambulant oder stationär behandelt wurden. Das neue Qualitätssicherungsverfahren soll helfen, die Anzahl der Wundinfektionen zu senken. Da wir hierzu Daten zur Behandlung erheben, zusammenführen und auswerten, sind fundierte Informationen für Patientinnen und Patienten zum Umgang mit diesen Daten ein zentraler Baustein“, sagte Dr. Regina Klakow-Franck, unparteiisches Mitglied und Vorsitzende des Unterausschusses Qualitätssicherung.

- weiter -

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/683/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

10

Montag, 24. April 2017, 17:14

DMP Brustkrebs umfassend aktualisiert – weitere Beschlüsse
zu DMP Diabetes mellitus Typ 2 und geplanten neuen Behandlungsp
rogrammen getroffen

Pressemitteilung

DMP Brustkrebs umfassend aktualisiert – weitere Beschlüsse zu DMP Diabetes mellitus Typ 2 und geplanten neuen Behandlungsprogrammen getroffen

Berlin, 20. April 2017 – Das strukturierte Behandlungsprogramm (Disease-Management-Programm, DMP) Brustkrebs steht künftig Patientinnen umfassend aktualisiert zur Verfügung. Es wurde vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) an aktuelle Leitlinien und an den Stand der medizinischen Erkenntnisse angepasst. Zudem wurde im DMP Diabetes mellitus Typ 2 eine Aktualisierung zur Arzneimittelversorgung der Patienten vorgenommen sowie das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) mit Leitlinienrecherchen zu den geplanten neuen DMP Rheumatoide Arthritis und Osteoporose beauftragt. Die entsprechenden Beschlüsse hat der G-BA am Donnerstag in Berlin gefasst.

- weiter -

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/684/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

11

Montag, 24. April 2017, 17:17

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 6. April 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V: Einsatz eines Vena-Cava-Filters gekoppelt mit einem zentralen Venenkatheter zur Lungenembolieprophylaxe bei Hoch-Risiko-Patientinnen und -Patienten


Beschluss

Methodenbewertung (und zugehörige Qualitätssicherung) / Methoden mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse
Beratung gemäß § 137h Absatz 6 SGB V: Einsatz eines Vena-Cava-Filters gekoppelt mit einem zentralen Venenkatheter zur Lungenembolieprophylaxe bei Hoch-Risiko-Patientinnen und -Patienten

Beschlussdatum: 06.04.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 20.04.2017 B4

Beschlusstext (556,3 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (86,2 kB, PDF)
Zusammenfassende Dokumentation (15,4 MB, PDF)

Weiterführende Informationen

Verfahren nach § 137h SGB V: Einsatz eines Vena-Cava-Filters gekoppelt mit einem zentralen Venenkatheter zur Lungenembolieprophylaxe bei Hoch-Risiko-Patienten
Zuständig: Unterausschuss Methodenbewertung

https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2911/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. April 2017, 23:49

Tagesordnung der öffentlichen Sitzung des Plenums am 18. Mai 2017

Sitzung am 18. Mai 2017 können Sie ab sofort unter folgendem Link einsehen:

https://sitzungsanmeldung.g-ba.de/downlo…entlichkeit.pdf


.
Bitte achten Sie auf eventuelle Aktualisierungen der Tagesordnung bis zur kommenden Sitzung
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Mai 2017, 01:42

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage XII

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 6. April 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 6. April 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Macitentan (Neubewertung eines Orphan-Drugs nach Überschreitung der 50 Mio. Euro Grenze)


Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Macitentan (Neubewertung eines Orphan-Drugs nach Überschreitung der 50 Mio. Euro Grenze)

Beschlussdatum: 06.04.2017
Inkrafttreten: 06.04.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 27.04.2017 B1

Beschlusstext (587,4 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (230,6 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Macitentan (Überschreitung der 50 Millionen-Euro-Umsatzgrenze)
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2910/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. Mai 2017, 23:38

Inkrafttreten von zwei Beschlüssen zur Arzneimittel-Richtlinie

Folgende Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht und treten am 4. Mai 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung HMG-CoA-Reduktasehemmer, Gruppe 1, in Stufe 2
https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2892/


Arzneimittel-Richtlinie/Anlage IX: Festbetragsgruppenbildung Olanzapin, Gruppe 1, in Stufe 1
https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2893/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. Mai 2017, 23:41

Bekanntmachung von zwei Beratungsthemen zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage III und VI

Folgende Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 11. April 2017 wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht:


Arzneimittel-Richtlinie/Anlage III: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Nummer 12 – Antidiarrhoika
https://www.g-ba.de/informationen/beratungsthemen/2917/



Arzneimittel-Richtlinie/Anlage VI: Einleitung eines Stellungnahmeverfahrens – Off-Label-Use Mycophenolatmofetil/Mycophenolensäure bei Lupusnephritis
https://www.g-ba.de/informationen/beratungsthemen/2916/


.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Mai 2017, 22:53

Inkrafttreten eines Beschlusses zur DMP-Anforderungen-Richtlinie

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. April 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat am 6. Mai 2017 in Kraft:


DMP-Anforderungen-Richtlinie: Streichung der Anlage 5a


Beschluss

Disease-Management-Programme / Disease-Management-Programme
DMP-Anforderungen-Richtlinie: Streichung der Anlage 5a

Beschlussdatum: 20.04.2017
Inkrafttreten: 06.05.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 05.05.2017 B3

Beschlusstext (556,5 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (35,4 kB, PDF)

Servicedokument zu den beschlossenen Änderungen

Servicedokument zur Änderung der DMP-A-RL mit sichtbar eingearbeiteten Änderungen (203,3 kB, PDF)
Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie zur Zusammenführung der Anforderungen an strukturierte Behandlungsprogramme nach § 137f Abs. 2 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Disease-Management-Programme


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2926/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Mai 2017, 22:55

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage XII

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. April 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht. Er trat mit Wirkung vom Tag seiner Veröffentlichung auf den Internetseiten des Gemeinsamen Bundesausschusses am 20. April 2017 in Kraft:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Cabozantinib (neues Anwendungsgebiet: fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom)


Beschluss

Arzneimittel / (Frühe) Nutzenbewertung nach § 35a SGB V (XII)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage XII: Cabozantinib (neues Anwendungsgebiet: fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom)

Beschlussdatum: 20.04.2017
Inkrafttreten: 20.04.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 09.05.2017 B2

Beschlusstext (649,4 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (186,1 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Nutzenbewertungsverfahren zum Wirkstoff Cabozantinib (neues Anwendungsgebiet: fortgeschrittenes Nierenzellkarzinom)
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage XII: (Frühe) Nutzenbewertung von Arzneimitteln mit neuen Wirkstoffen nach § 35a SGB V
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2919/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

18

Samstag, 20. Mai 2017, 00:51

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zur Arzneimittel-Richtlinie Anlage V

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. April 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:

Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Aufnahme ALCON BSS

Beschluss

Arzneimittel / Medizinprodukte (V)
Arzneimittel-Richtlinie/Anlage V: Aufnahme ALCON BSS

Beschlussdatum: 20.04.2017
Inkrafttreten: 20.04.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 17.05.2017 B2

Beschlusstext (557,6 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (35,1 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Arzneimitteln in der vertragsärztlichen Versorgung
Richtlinien-Anlage: Anlage V: Übersicht der verordnungsfähigen Medizinprodukte
Zuständig: Unterausschuss Arzneimittel


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2929/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

19

Samstag, 20. Mai 2017, 00:54

Pressemitteilung: Arzneimittel mit neuem Wirkmechanismus zur Behandlung von Brustkrebs:

Bisherige Studienergebnisse belegen keinen Zusatznutzen von Palbociclib

.
Folgende Pressemitteilung des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 18. Mai 2017 ist ab sofort online abrufbar:

Arzneimittel mit neuem Wirkmechanismus zur Behandlung von Brustkrebs: Bisherige Studienergebnisse belegen keinen Zusatznutzen von Palbociclib


Pressemitteilung
Arzneimittel mit neuem Wirkmechanismus zur Behandlung von Brustkrebs: Bisherige Studienergebnisse belegen keinen Zusatznutzen von Palbociclib

Berlin, 18. Mai 2017 – Für den Wirkstoff Palbociclib zur Behandlung von Frauen mit hormonsensiblem, metastasiertem Brustkrebs hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) auf der Grundlage der bisherigen Studienergebnisse keinen Zusatznutzen feststellen können. Da die noch ausstehenden Erkenntnisse zur Verlängerung des Lebens der Patientinnen so schnell wie möglich berücksichtigt werden sollen, hat sich der G-BA am Donnerstag in Berlin darauf verständigt, die Geltungsdauer des Beschlusses zu befristen. Der Wirkstoff Palbociclib ist das erste zugelassene Arzneimittel einer neuen Klasse von Wirkstoffen, die über Cyclin-abhängige Kinasen in den Prozess der Zellteilung von Krebszellen eingreifen.

Palbociclib wird zusätzlich zu einer endokrinen Therapie gegeben und ist in dieser Kombination angezeigt zur Behandlung von Hormonrezeptor-positivem, HER2-negativem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs. Bisheriger Therapiestandard ist eine endokrine Behandlung mit Hemmstoffen der Hormonwirkung und – bei Versagen dieser Therapieoption – eine Chemotherapie.

- weiter -

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/686/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 563

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

20

Samstag, 20. Mai 2017, 00:59

Pressemitteilungen des G-BA vom 18. Mai 2017

Folgende Pressemitteilungen des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 18. Mai 2017 sind ab sofort online abrufbar:


Intensivpflege von Frühgeborenen: Maßnahmen bei Abweichen von Personalvorgaben geregelt
https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/687/

G-BA legt vier Leistungsbereiche für die Erprobung von Qualitätsverträgen fest
https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/688/

Qualitätsindikatoren für die Krankenhausplanung: IQTIG mit Konzept für Neu- und Weiterentwicklung beauftragt
https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/689/

.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 36 090Hits gestern: 44 864Hits gesamt: 23 496 758
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 9 777,83