Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. Oktober 2016, 20:03

Inkrafttreten eines Beschlusses zur Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 21. Juli 2016 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 1. Januar 2017 in Kraft:

Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern: Anpassungen zum Erfassungsjahr 2017


Beschluss

Qualitätssicherung / Stationäre Qualitätssicherung
Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern: Anpassungen zum Erfassungsjahr 2017

Beschlussdatum: 21.07.2016
Inkrafttreten: 01.01.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 25.10.2016 B1

Beschlusstext (1,7 MB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (2,2 MB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (95,5 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Datenerhebung zur Behandlungsqualität in Krankenhäusern: Änderungen für das Erfassungsjahr 2017 beschlossen
Richtlinie: Richtlinie gemäß § 137 Abs. 1 SGB V i. V. m. § 135a SGB V über Maßnahmen der Qualitätssicherung für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser
Zuständig: Unterausschuss Qualitätssicherung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2661/
.

G-BA .... Qualitätssicherung der Krankenhäuser - 2016
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Dezember 2016, 01:56

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 24. November 2016 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 1. Januar 2017 in Kraft:

Regelungen für die Vereinbarung von Sicherstellungszuschlägen: Erstfassung


Beschluss

Bedarfsplanung / Krankenhäuser
Regelungen für die Vereinbarung von Sicherstellungszuschlägen: Erstfassung

Beschlussdatum: 24.11.2016
Inkrafttreten: 01.01.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 21.12.2016 B3

Beschlusstext (577,3 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (94,9 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Vereinbarung von Sicherstellungszuschlägen für Krankenhäuser: Bundeseinheitliche Regelungen beschlossen
Zuständig: Unterausschuss Bedarfsplanung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2782/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Januar 2017, 01:58

Inkrafttreten mehrerer Beschlüsse

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. Oktober 2016 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 20. Januar 2017 in Kraft:

Geschäfts- und Verfahrensordnung: Anpassungen aufgrund der Neustrukturierung der §§ 136 bis 137 und 137b SGB V durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) und weiterer Gesetzesänderungen


Beschluss

Verfahrensbeschlüsse / Geschäftsordnung, Verfahrensordnung
Geschäfts- und Verfahrensordnung: Anpassungen aufgrund der Neustrukturierung der §§ 136 bis 137 und 137b SGB V durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) und weiterer Gesetzesänderungen

Beschlussdatum: 20.10.2016
Inkrafttreten: 20.01.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 19.01.2017 B3

Beschlusstext (580,3 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (53,9 kB, PDF)
Prüfung gem. § 91 Abs. 4 S. 2 SGB V durch das BMG (103,9 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinien: Geschäftsordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses, Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2736/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. März 2017, 13:34

Inkrafttreten eines Beschlusses zur Krankentransport-Richtlinie

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. Dezember 2016 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 8. März 2017 in Kraft:

Krankentransport-Richtlinie: Anpassung an Pflegegrade


Beschluss

Veranlasste Leistungen / Krankentransport/ Kh-Einweisung
Krankentransport-Richtlinie: Anpassung an Pflegegrade

Beschlussdatum: 15.12.2016
Inkrafttreten: 08.03.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 07.03.2017 B2

Beschlusstext (557,1 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (95,0 kB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (103,5 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Krankentransport-Richtlinie angepasst – Bestandsschutz für Anspruchsberechtigte in der bisherigen Pflegestufe 2
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Krankenfahrten, Krankentransportleistungen und Rettungsfahrten nach § 92 Absatz 1 Satz 2 Nummer 12 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Veranlasste Leistungen


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2813/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. April 2017, 23:41

Inkrafttreten eines Beschlusses zur Qualitätssicherungs-Richtlinie Dialyse

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Januar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 12. April 2017 in Kraft:

Qualitätssicherungs-Richtlinie Dialyse: Konkretisierung des Stichprobenumfangs in § 8 und Anpassung des Berichtswesens in Anlage 6 QSD-RL


Beschluss

Qualitätssicherung / Ambulante Qualitätssicherung
Qualitätssicherungs-Richtlinie Dialyse: Konkretisierung des Stichprobenumfangs in § 8 und Anpassung des Berichtswesens in Anlage 6 QSD-RL

Beschlussdatum: 19.01.2017
Inkrafttreten: 12.04.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 11.04.2017 B3

Beschlusstext (557,9 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (962,0 kB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (193,8 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie zur Sicherung der Qualität von Dialyse-Behandlungen
Zuständig: Unterausschuss Qualitätssicherung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2843/

,
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. April 2017, 23:50

Inkrafttreten mehrerer Beschlüsse

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Januar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 13. April 2017 in Kraft:

Richtlinie Methoden Krankenhausbehandlung: Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom

https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2840/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. April 2017, 23:51

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Januar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt vorbehaltlich der Ziffer II am 13. April 2017 in Kraft Ziffer II des Beschlusses tritt mit dem Tag des Inkrafttretens der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses auf der Grundlage des § 137 Absatz 3 iVm § 275a SGBV in Kraft. Dies wird in dem Beschluss zur Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses auf der Grundlage des § 137 Absatz 3 iVm § 275a SGBV gesondert beschlossen:

Maßnahmen zur Qualitätssicherung: Allogene Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom

https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2845/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. April 2017, 23:52

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 19. Januar 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 13. April 2017 in Kraft:

Erprobungs-Richtlinie: Stammzelltransplantation bei Multiplem Myelom

https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2841/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. Juni 2017, 02:10

Beschlusses zur Krankentransport-Richtlinie

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten eines Beschlusses zur Krankentransport-Richtlinie

.
Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat am 27. Mai 2017 in Kraft:


Krankentransport-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten


Beschluss

Veranlasste Leistungen / Krankentransport/ Kh-Einweisung
Krankentransport-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

Beschlussdatum: 16.03.2017
Inkrafttreten: 27.05.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 26.05.2017 B3

Beschlusstext (574,8 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (8,8 MB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (104,2 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Verordnungsmöglichkeiten von Leistungen durch Psychotherapeuten geregelt
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Krankenfahrten, Krankentransportleistungen und Rettungsfahrten nach § 92 Absatz 1 Satz 2 Nummer 12 SGB V
Zuständig: Unterausschuss Veranlasste Leistungen


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2903/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Juni 2017, 01:20

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten mehrerer Beschlüsse

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 18. Mai 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 7. Juni 2017 in Kraft:

Regelungen zur Fortbildung im Krankenhaus: Redaktionelle Anpassung an das Krankenhausstrukturgesetz


Beschluss

Qualitätssicherung / Stationäre Qualitätssicherung
Regelungen zur Fortbildung im Krankenhaus: Redaktionelle Anpassung an das Krankenhausstrukturgesetz

Beschlussdatum: 18.05.2017
Inkrafttreten: 07.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 06.06.2017 B4

Beschlusstext (557,1 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (53,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Regelungen zur Fortbildung der Fachärztinnen und Fachärzte, der Psychologischen Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten im Krankenhaus
Zuständig: Unterausschuss Qualitätssicherung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2957/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. Juni 2017, 01:30

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten mehrerer Beschlüsse

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 9. Juni 2017 in Kraft:

Rehabilitations-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten


Beschluss

Veranlasste Leistungen / Rehabilitation
Rehabilitations-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

Beschlussdatum: 16.03.2017
Inkrafttreten: 09.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 08.06.2017 B1

Beschlusstext (581,0 kB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (103,3 kB, PDF)

Historie

Der ursprüngliche Beschluss vom 16.03.2017 wurde am 20.04.2017 geändert.

Änderungsbeschluss vom 20.04.2017
Rehabilitations-Richtlinie: Änderung des Beschlusses zur Änderung der Rehabilitations-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten vom 16. März 2017
Änderungsbeschluss (29,6 kB, PDF)
Ursprünglicher Beschluss vom 16.03.2017
Beschluss vom 16.03.2017 ohne Änderungsbeschluss vom 20.04.2017 (54,6 kB, PDF)
Tragende Gründe zum ursprünglichen Beschluss vom 16.03.2017 (11,8 MB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Verordnungsmöglichkeiten von Leistungen durch Psychotherapeuten geregelt
Richtlinie: Richtlinie über Leistungen zur medizinischen Rehabilitation
Zuständig: Unterausschuss Veranlasste Leistungen


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2901/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Juni 2017, 01:32

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 20. April 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 9. Juni 2017 in Kraft:

Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser: Einführung eines § 10, Beschluss eines Anhangs 1 (Datensatzbeschreibung) zu Anlage 1, Änderungen der Anlage 1 und des Anhang 2 (Auswahllisten) zu Anlage 1


Beschluss

Qualitätssicherung / Stationäre Qualitätssicherung
Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser: Einführung eines § 10, Beschluss eines Anhangs 1 (Datensatzbeschreibung) zu Anlage 1, Änderungen der Anlage 1 und des Anhang 2 (Auswahllisten) zu Anlage 1

Beschlussdatum: 20.04.2017
Inkrafttreten: 09.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 08.06.2017 B2

Beschlusstext (2,2 MB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (46,3 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Regelungen gemäß § 136b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB V über Inhalt, Umfang und Datenformat eines strukturierten Qualitätsberichts für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser
Zuständig: Unterausschuss Qualitätssicherung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2934/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Juni 2017, 01:34

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 18. Mai 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 9. Juni 2017 in Kraft:

Qualitätsverträge nach § 110a SGB V: Festlegung der Leistungen oder Leistungsbereiche gemäß § 136b Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 SGB V


Beschluss

Qualitätssicherung / Stationäre Qualitätssicherung
Qualitätsverträge nach § 110a SGB V: Festlegung der Leistungen oder Leistungsbereiche gemäß § 136b Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 SGB V

Beschlussdatum: 18.05.2017
Inkrafttreten: 09.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 08.06.2017 B4

Beschlusstext (556,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (163,5 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: G-BA legt vier Leistungsbereiche für die Erprobung von Qualitätsverträgen fest
Zuständig: Unterausschuss Qualitätssicherung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2960/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:32

Bundesanzeigerveröffentlichung und Inkrafttreten mehrerer Beschlüsse

Folgende Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 16. März 2017 wurden im Bundesanzeiger veröffentlicht und treten am 08. Juni 2017 in Kraft:

Soziotherapie-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten


Beschluss

Veranlasste Leistungen / Soziotherapie
Soziotherapie-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

Beschlussdatum: 16.03.2017
Inkrafttreten: 08.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 07.06.2017 B3

Beschlusstext (573,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (15,5 MB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (103,0 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Verordnungsmöglichkeiten von Leistungen durch Psychotherapeuten geregelt
Richtlinie: Richtlinie über die Durchführung von Soziotherapie in der vertragsärztlichen Versorgung
Zuständig: Unterausschuss Veranlasste Leistungen


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2902/
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:34

.
Krankenhauseinweisungs-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten


Beschluss

Veranlasste Leistungen / Krankentransport/ Kh-Einweisung
Krankenhauseinweisungs-Richtlinie: Verordnungsbefugnis von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten

Beschlussdatum: 16.03.2017
Inkrafttreten: 08.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 07.06.2017 B2

Beschlusstext (571,2 kB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (8,6 MB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (104,9 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung: Verordnungsmöglichkeiten von Leistungen durch Psychotherapeuten geregelt
Richtlinie: Richtlinie über die Verordnung von Krankenhausbehandlung
Zuständig: Unterausschuss Veranlasste Leistungen


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2905/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Juni 2017, 22:37

.
Richtlinie ambulante spezialfachärztliche Versorgung § 116b SGB V: Jährliche Anpassung der Appendizes an den aktualisierten EBM



Beschluss

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung / Ambulante spezialfachärztliche Behandlung
Richtlinie ambulante spezialfachärztliche Versorgung § 116b SGB V: Jährliche Anpassung der Appendizes an den aktualisierten EBM

Beschlussdatum: 16.03.2017
Inkrafttreten: 08.06.2017
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 07.06.2017 B4

Beschlusstext (4,0 MB, PDF)
Tragende Gründe zum Beschluss (30,3 MB, PDF)
Prüfung gem. § 94 SGB V durch das BMG (102,7 kB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Richtlinie ambulante spezialfachärztliche Versorgung § 116b SGB V - ASV-RL
Zuständig: Unterausschuss Ambulante spezialfachärztliche Versorgung


https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2889/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Juni 2017, 01:58

Pressemitteilungen des G-BA vom 15. Juni 2017

Folgende Pressemitteilungen des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. Juni 2017 sind ab sofort online abrufbar:

Datenerhebung zur Behandlungsqualität in Krankenhäusern und Arztpraxen: Änderungen für das Erfassungsjahr 2018 beschlossen

Pressemitteilung

Datenerhebung zur Behandlungsqualität in Krankenhäusern und Arztpraxen: Änderungen für das Erfassungsjahr 2018 beschlossen

Berlin, 15. Juni 2017 – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am Donnerstag in Berlin die Daten festgelegt, die im Rahmen der externen stationären und der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung im Erfassungsjahr 2018 zu erheben sind. Der G-BA überprüft jährlich die Dokumentationsvorgaben in der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (QSKH-RL) sowie der Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (Qesü-RL) auf Weiterentwicklungs- und Verbesserungsbedarf.

Die geänderten Spezifikationsvorgaben für die Dokumentationssoftware werden im 3. Quartal 2017 auf der Webseite des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) veröffentlicht.
Hintergrund – Datengestützte Qualitätssicherung

Datengestützte Verfahren werden in der externen stationären Qualitätssicherung und der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung angewandt. In ausgewählten Leistungsbereichen bzw. Verfahren wird die Behandlung der Patientinnen und Patienten anhand zuvor festgelegter Kriterien (Qualitätsindikatoren) und der dazu erhobenen Daten aus unterschiedlichen Datenquellen dokumentiert. Die externe stationäre Qualitätssicherung ermöglicht einen Leistungsvergleich der verschiedenen Krankenhäuser. Bei der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung wird der Behandlungsverlauf über die Grenzen des stationären und ambulanten Sektors hinweg erfasst und betrachtet.

- weiter -

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/691/


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

.
Folgende Pressemitteilungen des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. Juni 2017 sind ab sofort online abrufbar:

Intensivpflege in Perinatalzentren: Angaben für Nachweis des geforderten Personalschlüssels festgelegt
https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/693/

Thulium-Laserresektion zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms wird Kassenleistung
https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/694/

G-BA ... Newsletter ... 2. Quartal 2017
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 27. Juni 2017, 02:01

Folgende Pressemitteilungen des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. Juni 2017 sind ab sofort online abrufbar:

Qualitätsbericht der Krankenhäuser für das Jahr 2016: Veröffentlichungspflichtige Qualitätsindikatoren festgelegt

Pressemitteilung

Qualitätsbericht der Krankenhäuser für das Jahr 2016: Veröffentlichungspflichtige Qualitätsindikatoren festgelegt

Berlin, 15. Juni 2017 – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Qualitätsindikatoren festgelegt, zu denen die Krankenhäuser im Qualitätsbericht 2016 ihre Ergebnisse veröffentlichen müssen. Neue Qualitätsindikatoren sind zum Beispiel bei den Leistungsbereichen Hüftendoprothesenversorgung, hüftgelenksnahe Femurfraktur mit osteosynthetischer Versorgung und gynäkologische Operationen hinzugekommen. Insgesamt sind 216 der 238 Qualitätsindikatoren aus der sogenannten externen stationären Qualitätssicherung abzubilden. Einen entsprechenden Beschluss fasste der G-BA am Donnerstag in Berlin.

Krankenhäuser dokumentieren für den einrichtungsübergreifenden Vergleich der Behandlungsqualität ihre Ergebnisse in derzeit 24 ausgewählten Leistungsbereichen, beispielsweise dem kathetergestützten Einsatz einer Herzklappe und der Endoprothetik. Nicht jeder der dabei verwendeten Qualitätsindikatoren ist geeignet, Ärzten und Patienten entscheidungsrelevante und allgemeinverständlich nachvollziehbare Informationen zu liefern. Welche Qualitätsindikatoren auch im Qualitätsbericht eines Krankenhauses zu veröffentlichen sind, legt der G-BA jährlich fest.

Dem Beschluss des G-BA zur Festlegung der Qualitätsindikatoren für das Jahr 2016 liegt der Bericht „Krankenhausbezogene öffentliche Berichterstattung von Qualitätsindikatoren der externen stationären Qualitätssicherung - Empfehlungen des IQTIG zum Erfassungsjahr 2016“ zugrunde. Er wird in Kürze auf den Internetseiten des Instituts für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) veröffentlicht.

Hintergrund – Qualitätsbericht der Krankenhäuser

- weiter -


https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/692/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Juli 2017, 00:49

Bundesanzeigerveröffentlichung eines Beschlusses zu den Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser

Folgender Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 15. Juni 2017 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht:


Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser: Veröffentlichung der Positivliste für das Berichtsjahr 2016 gemäß § 1 Anlage 3


Beschluss

Qualitätssicherung / Stationäre Qualitätssicherung
Regelungen zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser: Veröffentlichung der Positivliste für das Berichtsjahr 2016 gemäß § 1 Anlage 3

Beschlussdatum: 15.06.2017
Inkrafttreten: mit Beschlussdatum
Beschluss veröffentlicht: BAnz AT 30.06.2017 B7

Beschlusstext (1,2 MB, PDF)

Weiterführende Informationen

Richtlinie: Regelungen gemäß § 136b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB V über Inhalt, Umfang und Datenformat eines strukturierten Qualitätsberichts für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser
Zuständig: Unterausschuss Qualitätssicherung

[url]
[url]https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2988/[/url][/url]
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Birgit M.

Administrator

  • »Birgit M.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 560

Registrierungsdatum: 26. Juni 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. Juli 2017, 03:32

Pressemitteilung: Gestufte Notfallstrukturen: IGES Institut befragt Krankenhäuser

Folgende Pressemitteilung des Gemeinsamen Bundesausschusses vom 12. Juli 2017 ist ab sofort online abrufbar:

Gestufte Notfallstrukturen: IGES Institut befragt Krankenhäuser

Pressemitteilung

Gestufte Notfallstrukturen: IGES Institut befragt Krankenhäuser

Berlin, 12. Juli 2017 – Das IGES Institut befragt im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) derzeit alle deutschen Krankenhäuser zu ihren vorhandenen Notfallstrukturen. Die ca. 2000 zugelassenen Krankenhäuser sind gebeten, sich an der bundesweiten Fragebogenaktion zu beteiligen und eine Selbsteinschätzung hinsichtlich des bisher erarbeiteten Konzeptes des G-BA zum gestuften System von Notfallstrukturen abzugeben. Ziel ist es, möglichst belastbare Daten zu den möglichen Auswirkungen der verschiedenen G-BA-Konzepte auf die vorhandenen Versorgungsstrukturen zu erhalten.

Die vom IGES Institut ausgewerteten Daten werden in den weiteren Beratungen des G-BA berücksichtigt. Bis zum 31. Dezember 2017 wird der G-BA einen Beschluss zum gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern fassen. Die Regelungen des G-BA dienen dann als Grundlage für die Berechnung von Zu- und Abschlägen in der Krankenhausfinanzierung.

Die Befragung des IGES Institutes startete am 10. Juli 2017 und endet am 16. August 2017.

Hintergrund – Gestuftes System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern

Mit dem Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) wurde dem G-BA die neue Aufgabe übertragen, ein gestuftes System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern zu entwickeln. Hierbei sind für jede Stufe der Notfallversorgung insbesondere Mindestvorgaben zu

- weiter

https://www.g-ba.de/institution/presse/p…tteilungen/697/
.
Alles geschieht zu seiner Zeit ! Der Weg ist das Ziel !! - Konfuzius

Counter:

Hits heute: 46 338Hits gestern: 48 383Hits gesamt: 23 413 185
Hits Tagesrekord: 126 901Hits pro Tag: 9 750,49