Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Lipödem Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • Maddi69

    Anfänger

    Sie müssen sich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

Über mich

  • Vor ca. 10 Jahren habe ich eine Reportage über Lipödem gesehen. Mein Mann machte mich darauf aufmerksam und meinte: "Das könntest du sein." Ich bin daraufhin zu einer Venenärztin gegangen, um mich untersuchen zu lassen. Sie hat sich meine Krampfadern angeschaut und als ich sie fragte, ob ich vielleicht das Lipödem habe, hat sich mich beinahe ausgelacht und gemeint, ich solle doch mehr Sport machen und weniger essen. Ich hätte kein Lipödem, nur Krampfadern. Und? Mir war es sogar noch peinlich, überhaupt gefragt zu haben! Ich dachte, sie ist die Spezialisten, sie wird es wissen. 2016/17 war ich wieder bei einer Spezialistin, da ich ständig schmerzende Beine hatte und lies wieder meine Krampfadern überprüfen. Ich traute mich nicht, auch diese Ärztin zu fragen, ob es nicht doch sein kann, dass meine Beschwerden durch das Lipödem verursacht werden. Also hat sie meine Beine gründlich untersucht, mit Ultraschall und erklärte mir dann die OP, die 2017 erfolgte. Kein Wort vom Lipödem! Und das wieder von einer Fachärztin! Ich habe mir wieder gedacht, dass sie es schon wissen wird, sie ist die Spezialistin. Übrigens, diese Ärztin wirbt heute auf ihrer Homepage damit, dass sie Lipödem behandeln!
    Aufgrund eines verstauchten Knöchels und meiner massiven Kniebeschwerden bin ich letzten Monat zum Orthopäden. Ich habe in meinen Unterlagen noch ein Knie-MRT von 2016 gefunden, mit Arztbericht. Aus Interesse habe ich es mir durchgelesen und da stand im Anschluss an die eigentliche Diagnose plötzlich: Lipödem. Das habe ich damals überlesen. Und - die Diagonse wurde ein Jahr vor meiner Venen-OP gestellt! Nun hat es mich gepackt und ich wollte endlich Gewissheit. Also habe ich mir einen Termin bei Lipocura für die Diagnose besorgt und war gestern bei der Untersuchung. Die Ärztin hat mich gemustert und dann beim Ultraschall gesagt, dass es bei mir eindeutig ist und sie das bereits auf den 1.Blick gesehen hat. Ich muss dazu sagen, dass sich meine Beine seit 20 Jahren nicht sonderlich verändert haben, nur stetig immer dicker wurden. Deshalb liegt meine Vermutung auch nahe, dass ich nach meiner ersten Schwangerschaft 1990 zum Lipödem gekommen bin. Denn meine Beine sind schon seit vielen Jahren meine persönliche Problemzone, nur haben sich die Beschwerden drastisch verändert. Aber trotz der Bestätigung, dass ich den Rest meines Lebens damit belastet sein werde, bin ich froh, nun endlich Gewissheit zu haben und benötige jetzt viele Infos, um mich darauf einzustellen.
    Meine Diagnose: Lipödem Grad 2 Typ 4

Persönliche Informationen

  • Geburtstag

    8. Juli 1969 (50)

  • Geschlecht

    Weiblich

  • Wohnort

    München

Allgemeine Informationen

  • Registrierungsdatum

    Freitag, 7. Juni 2019, 12:04

  • Letzte Aktivität

    Samstag, 8. Juni 2019, 13:55

  • Profil-Aufrufe

    128 (0,8 Aufrufe pro Tag)